Demo werden

Was ist ein(e) Stampin‘ Up! DemonstratorIn?

Als DemonstratorIn für Stampin‘ Up! führst Du die Produkte aus den Katalogen vor und verkaufst sie. Das kannst Du im Rahmen von Workshops mit Freunden, Bekannten oder Fremden tun oder aber online z.B. in einem Blog oder in deinen Social Media Kanälen.

Du möchtest bei Stampin’ Up! als Demonstrator einsteigen?
Informiere dich hier über die Bedingungen und Vorteile.

Wenn du sehr gerne kreativ bist, immer wieder nach neuen Ideen suchst oder selbst gerne mal etwas ausprobierst, dann werde ein Teil von Stampin’ Up und werde selbst Demonstrator. Verdiene Geld mit dem, was du liebst.
Ich möchte dich ausdrücklich und herzlich einladen, mit mir in Kontakt zu treten, um Bedenken, Vorteile, Nachteile oder Fragen mit mir persönlich zu besprechen. Ich helfe sehr gern weiter! Nutze meine E-Mail oder mein Kontaktformular für den Erstkontakt.

Gründe, warum Du Demonstrator werden solltest:

 Du möchtest gerne die Produkte von Stampin‘ Up! mit dauerhaftem Rabatt einkaufen
  Oder Du suchst ein zweites Standbein mit freier Zeiteinteilung, z.B. um deine Haushaltskasse aufzubessern

BEI STAMPIN’ UP! EINSTEIGEN

Suche dir Produkte im Wert von 175€ aus und zahle nur 129€ für dein Starterset!
Stampin‘ Up! legt noch Geschäftsunterlagen dazu, damit du sofort mit deiner Tätigkeit als Demonstrator loslegen kannst (wenn DU das möchtest).
Somit steigt der Wert deines Startersets auf über 200€!
In nur wenigen Tagen bekommst Du dein Starterset versandkostenfrei zugeschickt.



Wieviel kann ich verdienen?

Verdienen kannst du ab der 1. Bestellung, die du als Demonstrator ins Bestellsystem eingibst. Durch den Verkauf der Stampin‘ Up!-Produkte erhältst Du eine direkte Provision ab 20% des Nettoverkaufspreises.
Hast du Kunden und baust dir eventuell sogar ein Team auf, dann steigt dein monatlicher Umsatz, und du wirst dich bald über regelmäßige Provisionszahlungen freuen können.

Wieviel muss ich verkaufen?

Der Mindestumsatz von etwa 360 € im Quartal (Katalogpreis! Als Demonstrator zahlst du allerdings weniger!).

Was ist wenn ich den Umsatz nicht schaffe?

Wenn das Quartal um ist hast du noch einen weiteren Monat zum ausgleichen, „Schwebe-Monat“ genannt. Schaffst du es in der Zeit nicht, dann bist du einfach kein Demonstrator mehr. Ohne Strafen oder ähnliches.
Du kannst natürlich alles behalten was du eingekauft hast. Und Du darfst sogar gleich nochmal einsteigen, wenn du es nochmal probieren möchtest!

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN:

# Brauche ich einen Gewerbeschein?
Wenn du als Demonstrator auftrittst und somit Kundenverkehr hast, dann brauchst du ein Gewerbe. Mehr dazu erkläre ich dir gerne in einem persönlichen Gespräch.

# Kann ich auch zu Dir ins Team kommen, wenn ich nicht in deiner Nähe wohne?
Natürlich kannst du das, ich würde mich sehr freuen.

# Muss ich ein Team aufbauen?
Nein, das musst du nicht, es ist ganz dir überlassen.